Informationen für Vereinsmitglieder



Neuregelung des Beitrages für Mitglieder ab 18 Jahren

die noch Schüler/Studenten/Auszubildende sind.

 

Ab sofort gilt folgende Neuerung:

Mitglieder, ab 18 Jahren, die normalerweise ab diesem Zeitpunkt den regulären Mitgliedsbeitrag in Höhe von 85,00 Euro zahlen müssen, können – sofern sie noch in der Ausbildung sind, studieren oder Schüler sind - ab sofort nur noch einen verringerten Beitrag in Höhe von 45,00 Euro zahlen. Zu diesem Beitrag kommt noch die Arbeitsdienstumlage von 15,00 Euro hinzu.

Zum Nachweis ist eine Schulbescheinigung, Immatrikulationsbescheinigung oder der Ausbildungsvertrag in Kopie vorzulegen. Diese Regelung gilt bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

 

Der Vorstand                                                                                                                                                                                        Februar 2014

 


Aus gegebener Veranlassung weisen wir noch einmal darauf hin: Das Parken vor fremden Einfahrten, sowie das Parken direkt am Gewässer ist verboten. Gesperrte Wirtschaftswege und Fußwege dürfen nicht befahren werden.

Der Vorstand

April 2015

 


 

 

Bootshafen des SFV Bremen Stuhr e.V.

Liebe Mitglieder,

der Verein besitzt einen Bootshafen mit Liegeplätze im und am Wasser. Diese Liegeplätze sind nur in einer begrenzten Anzahl vorhanden, für Interessenten gibt es eine Warteliste. Damit allen Interessenten so schnell wie möglich allen ein Platz angeboten werden kann, bitte ich diejenigen die Ihren Platz zur Zeit nicht nutzen diesen uns wieder zu Verfügung zu stellen. Wir vom Vorstand werden das Jahr über kontrollieren welche Plätze nicht genutzt werden. Damit alle die ein Boot haben und den Hafen nutzen wollen dieses auch tun können, werden wir außerhalb des Hafens Liegeplätze einrichten. Also alle die Interesse an einem Bootsliegeplatz haben sollten sich beim Vorstand melden.

Boote die sich auf dem Vereinsgelände befinden müssen mit einem Hinweis auf den Eigentümer versehen sein. Für den Fall das das Boot verlegt werden muss oder das es einen anderen Grund gibt den Eigentümer zu verständigen.

Boote ohne einen Nachweis auf den Eigentümer dürfen die Gewässer nicht befahren.

Bei der Nutzung oder dem Bau von Stegen ist vorher vom Verein eine Genehmigung einzuholen.

Hier noch ein Wort an alle die ein Boot im Vereinshafen liegen haben.

Fast alle haben die Hochwasser in den vergangenen Jahren mitbekommen. Auch der Verein ist betroffen gewesen. Die Hochwasser sind über einen längeren Zeitraum so hoch gewesen das der Bootshafen unter Wasser stand. Der Bootshafen gehört zum Überschwemmungsgebiet der Ochtum und darum muss immer wieder dort mit Überschwemmung gerechnet werden. Nicht nur die Boote die noch im Wasser gelegen haben sind unter Wasser gezogen worden, sondern auch ein Teil der Boote die an Land lagen waren zum Teil im Wasser.

Allen die Boote im Hafen liegen haben sind darüber informiert worden das die Boote erst im April zu Wasser gebracht werden dürfen und Ende Oktober wieder aus dem Wasser müssen.

Sicher können auch außerhalb dieser Zeit Boote im Wasser bleiben, wenn sie auch in dieser Zeit genutzt werden, aber diese müssen dann so gesichert sein das sie sich nicht losreißen können. Auch dürfen sie nicht die Anlagen des Fischereivereins beschädigen oder den Hochwasserschutz beeinträchtigen.

Achtung sollte Hochwasser erwartet werden, sind die Boote aus dem Wasser zu nehmen. Sollte dieses nicht gemacht werden, werden die Boote vom Verein aus dem Wasser entfernt, Kosten die dabei anfallen werden dem Bootsbesitzer in Rechnung gestellt.

Für das Jahr 2015 wünsche wir allen Bootsfahrer immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Mit sportlichem Gruß und Petri Heil

 

Der Vorstand                                                                                                                      Januar 2015