Gewässer des SFV Bremen-Stuhr e.V.

Hier findet Ihr eine Übersicht über die vom Verein bewirtschafteten Gewässer und Gewässerabschnitte. Hinter dem jeweiligen Gewässernamen findet Ihr einen Link zu dem entsprechenden Gewässer damit Ihr Euch einen Eindruck über die Lage und Anfahrtswege machen könnt. Wir hoffen das wir Euch damit etwas helfen können und wünschen viel Petri Heil.

 

 

Stichgraben am Bootshafen

Ochtum 

vom Kattenturmer Stau bis 1865 m unterhalb des Warturmer Staus.

Alte-Ochtum

vom Stau an der Ochtum bis ca. 200 m über den Eisenbahndamm  zum Neustädter Hafen hinaus. 

 

 

 

 

Heidkruger-Bäke

von der Pultern bis zur Eisenbahnstrecke OL-Bremen (Iprump).

 

 

Varreler B�ke

Varreler-Bäke

von der Landstraße Tölkenbrück bis zur Mündung in die Ochtum.  

Pultern 

 von der Syker Straße / Delmenhorst bis zur Mündung in die Varreler Bäke. 

Stuhrer-Graben nur von der den Kuhlen abgewandten Seite zu befischen.                                                        

Grollander-Fleet

von der B75 bis zur Eisenbahn und dem Bahngraben an der Huntorpstraße bis zur Ochtum.

Sodenmatt-See

Für alle Mitglieder frei. Vom 1.Mai bis 15. Oktober nur ausserhalb des BadebereichsAbendstimmung am Silbersee

 

Silbersee

Das Angeln im Silbersee ist in der Zeit vom 1. Mai bis zum 15. Oktober nur im eingezäunten Bereich nur von den Stegen  erlaubt.

Brinkumer-See

nur außerhalb der Schutzgebiete. Angeln nur von den Stegen.

Hier eine Tiefenkarte des Brinkumer Sees , erstellt von Jürgen Grüneberg und Bernd Schmidt im Jahr 2013

Hohorster-See nur außerhalb der Schutzgebiete.

Krummhörens-Kuhle

und alle Wasserläufe, die diesem Gewässer angeschlossen sind.

Kuhlen an der Ochtum und am Stuhrer-Graben

2 Rückhaltebecken am Ochtumdeich

Grollander See Huchtinger-Wasserlöse

von der B 75, mit Baumann-See, Blanker-Hans außerhalb der Schutzzonen.

Schöpfwerk hinter dem Huchtinger-Bahnhof
bis zur Mündung in die Ochtum.

2 kleine Teiche / Am Huchtinger-See

Neuer Rablinghauser-Entwässerungsgraben

 

Hagenhauser Moor

Grollander-See teilweise.

 

Krimpelsee

Neue Reglung am Krimpelsee ab 10.07.2012.

Um weitere Problemen bei der gemeinsammen Nutzung mit anderen Vereinen zu vermeiden, hat der Vorstand das Schongebiet erweitert. Der Vorstand bittet alle Mitglieder dieses zu beachten.

Teiche am Wardamm

Fahrtrichtung Stadt, rechte Seite.

Grundsätzliches

15 m vor und hinter den Stauen ist Schongebiet.
Gastgewässer dürfen nur nach den Regeln des Gastvereines befischt werden!  

Fischfauna Online, Digitaler Fischatlas von Deutschland und Österreich. Link hier